Das Arschloch wird 40! -Mit Gewinnspiel-

Mit ihrer Single „Arschloch“ produzierten ELEGANT so ganz nebenbei einen Kult – Hit des
Deutsch Punk.


Alles beginnt im Sommer 1981


Aufgenommen wurde der Titel am 1. und 2. August 1981 im Kreuzberger GAME Studio, direkt an der
Mauer, mit Jens Tröndle vom „1. Futurologischen Kongress“ am Mischpult. In einer weiteren Session
wurde dort auch die Rückseite „Und du sagst“ eingespielt. Jens Tröndle, der bei späteren Elegant-Aufnahmen an den Keyboards aushalf, war schwer geschockt, weil der Elegant-Sänger beim Refrain
von „Arschloch“ plötzlich derartig laut ins Aufnahmemikrofon brüllte, dass Tröndle den Gesang
sofort unterbrechen musste, weil er Angst um seine Mikros hatte.
Als die Platte auf den Markt kam wurde sie, von den Elegant-Mitgliedern zu Fuß, in die einschlägigen
Plattenläden geliefert, von „Music Land“ in Spandau, „Bote & Bock“ am Ku´damm bis zum
„Scheißladen“ in Kreuzberg; zunächst meist auf Kommission, aber schon die Nachbestellungen
wurden ihnen quasi aus den Händen gerissen, und auch nicht mehr auf Kommission, sondern es wurde
sofort in bar gezahlt.
Jürgen Jürgens vom SFB fand eine elegante Möglichkeit, er sagte die Band stets als „Elegant, die
Herren mit dem rundfunkfreundlichen Titel.“ an.

Damit mischte de Band die Berliner Szene so richtig auf. Ihr Mentor und Produzent Peter Radszuhn nannte
es einmal scherzhaft: „Rotzigkeit auf höchstem Niveau“.

40 Jahre später gibt es eine Neuauflage der Single „Arschloch“, herausgegeben von Degray Publishing, wie damals auch auf 7″-Vinyl mit der B-Seite “Und du sagst”.
Auch heute, nach vierzig Jahren, ist der Titel nicht vergessen und noch so aktuell wie zu seinem
Erscheinen.

Im Rahmen einer Special-Sendung wird unser Moderator “Rumble”, ebenfalls aus Berlin, euch Einblicke in die Band ELEGANT geben, zusammen mit den Bands CCCP & TBC, welche beim “Live im Sektor”-Festival am 27. Januar 1983 zusammen auf der Bühne gestanden sind.

Degray Publishing ermöglicht uns zudem eine Verlosung unter unseren Hörern. Was es dabei alles zu gewinnen gibt, seht ihr im Foto dieses Beitrags, dabei sind zwei T-Shirts, zwei Festival-Sampler, das Album von Elegant, die Single auf Vinyl, Pins, Fan-Postkarten… die Preise werden auf drei glückliche Gewinner aufgeteilt!

Wie macht ihr beim Gewinnspiel mit?

Ganz einfach… sendet uns eine Mail unter studio@stahlradio.com mit dem Betreff “Gewinnspiel” mit eurer Adresse. Das Gewinnspiel läuft bis 27. November 2021, 20:00 (Teilnahmeschluss), die Verlosung findet am 27. November 2021 live im Rahmen der Sendung “Zwergi’s Rumpelkammer” ab 23:00 statt.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, die Gewinne können nicht in bar abgegolten werden.


More Beiträge for Show: Special - Das Arschloch wird 40!

12 Kommentare

  1. Von Elegant habe ich schon vor Jahren gehört, scheinen ja sowas wie eine Legende zu sein. Ich bin sehr gespannt und freue mich schon auf die Sendung.

    • Hallo Maria!

      Du kannst auch gerne beim Gewinnspiel mitmachen, bis 27. November 20:00 einfach eine Mail mit dem Betreff “Gewinnspiel” mit deiner Adresse an studio@stahlradio.com senden 🙂 Die Verlosung findet ebenfalls am 27. November ab 23 Uhr statt.

  2. eigentlich nur durch zufall hier drauf gestoßen, aber ich hätte im leben nicht damit gerechnet, dass die nochmal zusammen irgendwo auftreten. freue mich aufs interview. LEGENDENSTATUS!!!

  3. Dank Stahlradio sind sie plötzlich wieder da, wer hätte das gedacht. Obwohl sie eigentlich auch nie richtig weg waren. Elegant sind ein seltenes Beispiel für eine Punkband, die sich selber treu geblieben ist. Seit Jahrzehnten schon aufgelöst und doch immer noch präsent. Den Spagat muss man erst mal schaffen. Ich bin wirklich gespannt was Ihr in der Sendung dazu bringen werdet.

  4. Eine Legende kehrt zurück! Ultrageil, danke, danke, danke ihr Stahlradiomacher, dass ihr das geschafft habt. Ihr seid die Besten. Ich bin tatsächlich ein büschen aufgeregt und freue mich tierisch auf heute Abend.

  5. Danke für diese gute Sendung. Manchmal ging es im Gespräch zwar etwas durcheinander aber es hat sich echt gelohnt auszuhalten. Ich glaube einiges was dort gesagt wurde könnte noch für Gesprächsstoff sorgen. Es bleibt wie es schon immer war, Elegant ist provokant.

  6. Die Sendung hat meine Erwartungen weit übertroffen, megainteressant. Ich konnte mir gar nicht alles merken und so viel Information muss ich erst mal sacken lassen, und über manches hätte ich gerne sogar noch mehr gewusst. Habt ihr gut gemacht, danke.

  7. Gleich zu Anfang war mein Interesse geweckt über die Aussagen zu den Ärzten und ich bin froh, dass ich bis zum Ende drangeblieben bin, denn dann kam für mich eine, nein, die provokanteste Aussage über den Karrierebeginn der Ärzte. Mir war das bisher nicht bekannt und ich glaube vielen Ärzte Fans wird das nicht gefallen. Bei den Aussagen zu den Toten Hosen wird es nicht anders sein. Wer dieses Interview verpasst hat, der hat wirklich was verpasst.

  8. Alter, war das ein Ritt durch die frühen Achtziger. Und wer da alles genannt wurde oder sogar sein Fett weg bekam, Ideal, Toxoplasma, die Neubauten, die Toten Hosen, die Ärzte und und.
    Eins wurde aber überdeutlich, Elegant haben nicht nur was zu erzählen, sie haben auch was zu sagen. Für mich war das (sehr lockere) Gespräch so mitreißend wie spannend und an manchen Stellen musste ich mit der Band lauthals mitlachen. Die haben aber auch Schoten rausgehauen, alter Schwede. Ich hoffe, die kommen irgendwann mal wieder. Das Programm war nicht nur kurzweilig und äußerst unterhaltsam, auch bei der Musik dazwischen gab es nicht einen schwachen Titel. Rundum gelungen, macht weiter so.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*